Schwebende EbenenFarben die mein Leben beschreiben, weil mein Leben sonst wundervoll farblos ist. Farben sind als Gedanken weit schöner als auf Wänden, Stoffen und Papier...

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Musik
  Ego
  Warum überhaupt?
  Ich optisch...
  Zehnte Ebene
  Neunte Ebene
  Achte Ebene
  Siebste Ebene
  Sechste Ebene
  Fünfte Ebene
  Vierte Ebene
  Dritte Ebene
  Zweite Ebene
  Unterste Ebene
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    - mehr Freunde




  Links
   gedichte, unter anderem von mir
   teile dessen was ich so höre...
   der andere blog meinerseits
   shame on me, i'm a member...^^



POWERED BY PUBLICONS.DE

http://myblog.de/hopefullyunique

Gratis bloggen bei
myblog.de





eine große, dicke ebene
viel bewegte sich einst hier
wunderschöne rottöne
überall mit schwarz durchzogen
hinter glas versteckt

dieses glas welches erst auffiel als es sprünge zeigte
dieses glas welches jede berührung umhüllte

damals lag es überall hinter meinen augen...
bis das glas sprünge zeigte...

die dritte ebene war bis dahin die wichtigste
für mich
für ihn
erstmal...

das alles umschließende glas sieht überall anders aus
mal rein und fast nicht zu sehen
mal brüchig und instabil
mal wie wunderhübsches kaltes eis.
darum hat die zeit eine schützende hülle
aus unsichtbaren lila fäden gesponnen.
in dieser hängen die kleinen splitter
die großen scherben die mich einst schnitten
und zum bluten und weinen brachten...

die erinnerung bleibt ein wundervolles dunkles rot
unzerstörbar
zerstörend

das lila netz schützt
mich vor den scherben
das glas vor mehr brüchen
die erinnerung als das was sie ist
und nicht mehr
nicht mehr...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung